whatshotTopStory

Supertalent: Senior-Tenor Quintino Cruciano kämpft ums Finale

von Alexander Panknin


Der 81-Jährige hat sich mit seinem Auftritt schon jetzt einen Lebenswunsch erfüllt. Foto: Antonia Henker
Der 81-Jährige hat sich mit seinem Auftritt schon jetzt einen Lebenswunsch erfüllt. Foto: Antonia Henker Foto: Antonia Henker

Artikel teilen per:

08.12.2017

Salzgitter. Von faszinierender Akrobatik und fesselnden Feuershows über Magie bis hin zu Comedy- und Gesangstalenten. Woche für Woche haben die unterschiedlichsten Talente vor der Jury aus Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Nazan Eckes ihr Können unter Beweis gestellt. Auch der 81-jährige Quintino Cruciano ist bei dem Wettbewerb dabei und begeistert als Tenor.


In diesem Jahr wird der Kampf um das heiß begehrte Finalticket noch spannender: Am morgigen Samstag, 9. Dezember, 20.15 Uhr, müssen sich in der Show „Das Supertalent – Kampf um die letzten Finalplätze“ die Besten der Besten ein zweites Mal beweisen, auch Cruciano ist noch dabei. Neben ihm hat die Jury aus allen Weiterkommern noch 16 weitere Talente ausgewählt, die mit einer neuen Performance antreten und um den Einzug in das große Live-Finale am 16. Dezember kämpfen.

Quintino Cruciano (81) aus Salzgitter überzeugte die Supertalent-Jury mit „Nella Fantasia“ von Ennio Morricone. Damit erfüllte sich der gebürtige Italiener selbst einen seiner größten Wünsche: Einmal vor Dieter Bohlen und einem großen Publikum zu singen.

Ob er es bis ins Finale geschafft hat, können die Zuschauer am morgigen Abend verfolgen.

Lesen Sie auch:


https://regionalsalzgitter.de/die-supertalente-in-lebenstedt-tenor-trifft-schlagersaenger/


zur Startseite