SV Beddingen: Elektronische Schießstände eingeweiht


Matthias Hackbarth (Präsident des Kreisschützenverbandes), Oberbürgermeister Frank Klingebiel (Kuratoriumsvorsitzender der Endlager Konrad Stiftungsgesellschaft mbH), Wolfram Skorczyk (Geschäftsführer der Endlager Konrad Stiftungsgesellschaft mbH ), Rudolf Simon (Vorsitzender des SV Beddingen) (v. li.). Foto: SV Beddingen
Matthias Hackbarth (Präsident des Kreisschützenverbandes), Oberbürgermeister Frank Klingebiel (Kuratoriumsvorsitzender der Endlager Konrad Stiftungsgesellschaft mbH), Wolfram Skorczyk (Geschäftsführer der Endlager Konrad Stiftungsgesellschaft mbH ), Rudolf Simon (Vorsitzender des SV Beddingen) (v. li.). Foto: SV Beddingen Foto: privat

Salzgitter. Am 22. September fand die Einweihung der neuen elektronischen Schießstände beim Schützenverein Beddingen statt. Realisiert werden konnten diese mit Hilfe von Fördermitteln aus der Endlager Konrad Stiftungsgesellschaft mbH. Das teilt die Stadt Salzgitter mit.


Oberbürgermeister Frank Klingebiel, der zugleich auch Kuratoriumsvorsitzender der Stiftungsgesellschaft ist, gab den symbolischen ersten Schuss ab und traf gleich ins Volle. Danach sagte er: „Ich freue mich, dass der SV Beddingen nun Dank der Fördermittel aus dem Konradfonds über moderne Schießstände verfügt. Das macht den Verein attraktiv für neue Mitglieder und verbessert die Trainings- und Wettbewerbsbedingungen.“

Der Umbau der Stände hat rund 16.500 Euro gekostet. Vom Konradfonds sind dafür Fördermittel in Höhe von 13.200 Euro bewilligt wurden.


zum Newsfeed