Wolfenbüttel

Sven Holze ist der neue Glücksbringer im Kehrbezirk


Foto: LK WF

Artikel teilen per:

13.08.2014


Kreis Wolfenbüttel. Schornsteinfegermeister Sven Holze ist ab dem 15. August der neue bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger für den Kehrbezirk WF-10813 (zuvor SZ – 10708). Holze übernimmt den Kehrbezirk vom bisherigen Bezirksinhaber Michael Dobschall, der um die Aufhebung seiner Bestellung gebeten hatte.

Der Kehrbezirk liegt südwestlich der Kreisstadt Wolfenbüttel und teilweise im Gebiet der Stadt Salzgitter. Er umfasst im Verlauf der Bundesstraße 6 die Ortschaften Baddeckenstedt Groß Elbe, Groß Heere, Haverlah, Klein Heere, Sehlde, Straßenzüge in Oelber am weißen Wege sowie die Stadtteile Ringelheim und Hohenrode von Salzgitter. Der neue Bezirksschornsteinfeger hat insgesamt 2713 Liegenschaften zu betreuen. Der Kehrbezirk ist überwiegend durch Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie das ortsübliche Kleingewerbe geprägt.

Aus den Händen von Landrätin Christiana Steinbrügge erhielt der neue Bezirksschornsteinfeger jetzt seine Bestellungsurkunde. Als zuständige Behörde hatte der Landkreis den Kehrbezirk europaweit öffentlich ausgeschrieben. Sven Holze ging als Bester von drei Bewerbern aus diesem Verfahren hervor. Er ist seit seiner Meisterprüfung im Jahr 2001 ununterbrochen als Schornsteinfegermeister tätig und verfügt über eine umfangreiche Berufserfahrung.

Das Berufsbild des Schornsteinfegers befindet sich seit einigen Jahren im Wandel. Die früher unbefristete Bestellung als Kehrbezirksinhaber ist jetzt auf sieben Jahre befristet. Jeder Kehrbezirksinhaber muss sich alle sieben Jahre dem Wettbewerb stellen und sich neu auf seinen Kehrbezirk bewerben. Insgesamt gibt es im Gebiet des Landkreises Wolfenbüttel 13 Kehrbezirke.


zur Startseite