Sie sind hier: Region >

Sylic und Neoton spielen im LOT-Theater



Braunschweig

Sylic und Neoton spielen im LOT-Theater


Die Band Neoton spielt Ende Februar im LOT-Theater. Foto: Simon Zoltan
Die Band Neoton spielt Ende Februar im LOT-Theater. Foto: Simon Zoltan Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Ein Konzert mit den Bands Sylic und Neoton findet am Samstag, 25. Februar, um 21 Uhr, im LOT-Theater, Kaffeetwete 4a statt.



Die Braunschweiger Band Sylic besteht seit 2004. Was als Projekt von Sänger Hendrik begann, wurde schnell eine klassische Rockband mit Ambitionen zu Größerem. So wurde es bewusst vermieden, in jedem Jugendzentrum zu spielen. Stattdessen spielten Sylic bundesweit Supportshows für Bands wie zum Beispiel Mono Inc., Zeraphine oder Lacrimas Profundere. Nach zwei Alben steht die Band nun mit neuem Material in den Startlöchern. Die Zuhörer erwartet ein Abend mit großen Melodien, verpackt in ein Rock/Metal-Gewand.

Songs mit Aussage, aber ohne Mission. Einfallsreich und doch geradlinig. Die Braunschweiger Band Neoton steht für deutschsprachigen Rock mit Anleihen am Punkrock und Alternative-Stil. Ihre Musik geht dabei trotzdem durchaus als „radiotauglich“ durch – zumindest wenn man den richtigen Sender einschaltet. Die Texte von Neoton sind durchgängig deutsch. Dass sie damit im Trend liegen, ist ihnen dabei durchaus bewusst, allerdings geht es der Band in erster Linie darum, das zum Ausdruck zu bringen, was sie bewegt. In den authentischen und glaubwürdigen Texten kann man sich stets wiederfinden. In der klassischen Besetzung mit zwei Gitarren, Gesang, Bass und Schlagzeug verstehen es die vier Musiker, ihre Bühnenshow mit ordentlich Druck und einem Augenzwinkern zu performen. Im Frühjahr 2014 veröffentlichte die Band ihr erstes Album „Negativitätstheorie“, ihre im Januar 2017 erschienene brandneue EP "Wann fängt das Ende an" haben Neoton gleich mit im Gepäck.


zur Startseite