Sie sind hier: Region >

Tabellenletzter! Braunschweig geht in Haching unter



Braunschweig

Tabellenletzter! Braunschweig geht in Haching unter

von Frank Vollmer


Keine Chance! Stephan Fürstner und Eintracht Braunschweig verlieren verdient in Haching. Foto: Sven Leifer / Täger
Keine Chance! Stephan Fürstner und Eintracht Braunschweig verlieren verdient in Haching. Foto: Sven Leifer / Täger

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

München/Braunschweig. Die sportliche Talfahrt der Löwen geht weiter. Wie passend, dass Eintracht Braunschweig am 6. Spieltag bei der Spielvereinigung Unterhaching mit 0:3 (0:1) unterlag. Die erlangten einst auch durch ihre Bob-Abteilung Berühmtheit.



Wirklich zum Lachen ist dem geneigten Löwen-Fan dabeinatürlich nicht zumute.Nach dem 0:2 gegen Fortuna Kölnblieb dieElf von Henrik Pedersenim Münchner„Vorort“ über 90 Spielminuten chancenlos. Nach der nicht konkurrenzfähigen Leistungmuss man das Schlimmste befürchten für die Fortgang der Saison für die Löwen. Wie lange dauert es noch, bis diese Mannschaft sich findet?

Durchgereicht ans Tabellenende


Neben der Rückkehr des zuletzt gesperrten Malte Amundsen,schickteHenrik Pedersen drei weitere personelle Wechsel mit Robin Becker, Felix Burmeister und Ivan Franjic von Beginn an in das ungleiche Kräftemessen mit dem Tabellenzweiten. David Sauerland, Mergim Fejzullahu, Jonas Thorsen (alle Bank) und der verletzte Frederik Tingagerräumten dafür das Feld. Bei den Gastgebern vertraute Trainer Claus Schromm auf die siegreiche 2:1-Elf aus dem Gastspiel in Wiesbaden.


Was die Eintracht-Spieler zu ihrer Niederlage sagen, finden Sie im kompletten Spielbericht bei den Kollegen vom Sport:

https://regionalsport.de/tabellenletzter-braunschweig-hat-den-haching-blues/


zur Startseite