Wolfsburg

Täter ist noch auf der Flucht: Einbruch in Schützenverein


Einbruch in ein Schützenheim. Symbolbild: Anke Donner
Einbruch in ein Schützenheim. Symbolbild: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

03.01.2017

Wolfsburg. Kurz nach dem Jahreswechsel verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt in ein Schützenheim.


Zeugen beobachteten in diesem Zusammenhang ein Auto, der gegen 00.15 Uhr auf das Gelände des Vereins an der Danndorfer Straße fuhr und etwa 15 Minuten später wieder davonfuhr. Bei der polizeilicher Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamten fest, dass Unbekannte gewaltsam die Eingangstür des Vereinsheims geöffnet haben.

Ohne Beute auf der Flucht


Anschließend gelangten sie in den Flur und wollten eine weitere Tür mit brachialer Gewalt öffnen. Dieses misslang den Tätern und sie ließen von ihrem Vorhaben ab und entkamen ohne Beute unerkannt. Allerdings verursachten sie einen Schaden von mindestens 1.500 Euro. Die Ermittler hoffen, dass es weitere Zeugen gibt, die verdächtige Personen oder das unbekannte Fahrzeug beobachtet haben und bitten um Hinweise an die Polizeistation Velpke, Rufnummer 05364/94707-0.


zur Startseite