Goslar

Täter-Trio: Erst Spiele geklaut, dann Zeche geprellt


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

23.10.2016

Goslar. Die Polizei Goslar konnte am Samstag drei Ladendiebe nach umfangreichem Diebstahl ermitteln. Das Trio hatte erst versucht gestohlene Spiele umzutauschen und wollte am Abend nach einem Resaturantbescuh die Zeche prellen.



Eine 32-jährige Frau aus Goslar fiel am Samstagnachmittag dem Personal des Marktkaufs Goslar auf, als sie Computerspiele gegen Bargeld umtauschen wollte. Es bestand der Verdacht, dass diese Spielkonsolen zuvor entwendet wurden. Die benachrichtigte Polizei konnte nach Observation der "Kundin" und weiteren umfangreichen Ermittlungen zwei weitere männliche 29-jährige Tatverdächtige in unmittelbarer Nähe zum Einkaufsmarkt feststellen, die weitere, zuvor entwendete Spielkonsolen in ihren Rucksäcken mitführten. Ein weiterer Teil Diebesgut wurde in einem nahegelegenen Gebüsch aufgefunden. Insgesamt wurden Computerspiele im Wert von über 1.000 Euro entwendet.

Das Trio fiel später, gegen 21.45 Uhr, in einem Chinesischen Restaurant am Odermarkplatz auf. Hier bedienten sich die drei an einem Buffet und verzehrten Getränke im Wert von 56,- Euro, ohne Bereitschaft, die Zeche bezahlen zu wollen. Als sie das Restaurant verließen, wurden sie von der couragierten weiblichen Bedienung des Restaurants verfolgt und bis zum Eintreffen der benachrichtigten Polizei festgehalten. Das Trio erwartet nun in beiden Fällen ein Strafverfahren.


zur Startseite