Braunschweig

Tag des Musik Erfindens für Kinder an der TU Braunschweig


Foto: Archiv Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

08.11.2017

Braunschweig. Am 9. Dezember findet an der TU Braunschweig der „Tag des Musik Erfindens" statt. Von 9.30 bis 12.20 Uhr bietet das Institut für Musik und ihre Vermittlung der Technischen Universität Braunschweig für Kindern von acht bis zwölf Jahren die Möglichkeit sich gemeinsam mit Studierenden im Erfinden von Musik zu probieren.



Alles, was klingt, ist erlaubt – von der Fahrradklingel, über die Tischplatte, Xylophone oder das eigene Instrument. Die Kinder müssen kein Instrument spielen können. Im Vordergrund stehen an diesem Tag das musikalische Experiment mit Alltagsgegenständen und der ungewöhnliche Einsatz von Instrumenten, erklärt die TU Braunschweig in ihrer Pressemitteilung.

Anmeldungen zum „Tag des Musik Erfindens“ sind bis zum 15.11.2017 per E-Mail an j.grow@tu-braunschweig.de oder telefonisch unter 0531 391-4387 unter Angabe von Name, Telefonnummer, Mailadresse und Alter des Kindes möglich.

Der „Tag des Musik Erfindens“ findet im Rahmen zweier Seminare in der Musiklehrerausbildung unter Leitung von Joana Grow statt. Ziel ist es, dass die Kinder sich zunächst an das Experimentieren mit Klängen heranwagen. Anschließend strukturieren sie mit Hilfe der Musikstudierenden verschiedene Klänge und setzen diese zu einem Stück zusammen. Zum Ende erhalten die Kinder ihr komponiertes Stück auf einem Datenträger.


zur Startseite