Sie sind hier: Region >

"Tag des offenen Denkmals": Burg Warberg bot großen Markt



Helmstedt

"Tag des offenen Denkmals": Burg Warberg bot großen Markt


Um die Burg herum gab es ein geschäftliches Treiben. Foto: Achim Klaffehn
Um die Burg herum gab es ein geschäftliches Treiben. Foto: Achim Klaffehn

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Am "Tag des offenen Denkmals" gab es um die Burg Warberg einen Markt. Holzkunst und unterschiedliche Früchte wurden angeboten. Auch die benachbarte Burg Esbeck nahm am Aktionstag teil.



Was am "Tag des offenen Denkmals" in der Region auf dem Programm stand, lesen Sie hier.

Die Burg Warberg war am Tag des offenen Denkmals mit einem Markt umgeben, den überwiegend Direktvermarkter beschickten. Bei herrlichem Wetter bot es sich für viele Besucher an, die Burg unter schattenspendenden Bäumen zu umrunden.


<a href= Die Besucher schlendern über den Markt nahe der Burg. ">
Die Besucher schlendern über den Markt nahe der Burg. Foto:



Die Marktstände hielten ein mannigfaches Angebot bereit. Auch die benachbarte Burg in Esbeck bot Früchte aus eigener Ernte an.

<a href= Viele Früchte gehörten zum Marktangebot. ">
Viele Früchte gehörten zum Marktangebot. Foto:


zur Startseite