Braunschweig

Tagesseminar: Das System Trennungsfamilie



Artikel teilen per:

09.02.2017

Braunschweig. Erstmalig bietet die Stiftung Hilfreich ein interprofessionelles Tagesseminar für Verfahrensbeistände und in der Beratung Tätige zu den Themen "System der Trennungsfamilie", "Das Kind im familiengerichtlichen Verfahren" und "Praktische Arbeit mit den Eltern" an.


Das Seminar findet am Samstag, 25. Februar, von 9 bis 16 Uhr im Gartensaal, Haus der Braunschweigischen Stiftungen, Löwenwall 16, statt. Die Idee zu diesem Seminar haben Verfahrensbeistände (Rechtsanwälte und Betreuer) selbst entwickelt, um gemeinsam eine Sensibilisierung für das schwierige Thema zu erreichen.

Der Stiftung Hilfreich, die treuhänderisch durch die Bürgerstiftung Braunschweig verwaltet wird, ist es gelungen das Team systematische Kinder- und Jugendlichen-Therapie und lösungsorientierte Familienpsychologie in familiengerichtlichen Verfahren des ISFT, Magdeburg, für das Seminar zu gewinnen. Die Themen werden sein:

System Trennungsfamilie

Trennungsfamilien verstehen mittels Nutzung von Genogrammen

Wie entsteht Hochstrittigkeit und wie wirkt sie sich aus?

Das Kind im familiengerichtlichen Verfahren

Wer hat welche Aufgabe mit dem Kind im familiengerichtlichen Verfahren?

Wie kann es beteiligt werden?

Gelungene Kindesanhörung und Zugänge zum Kind finden

Kindeswohl und Kindeswille

Praktische Arbeit mit den Eltern

Einladung hochstrittiger Eltern zum Gespräch

Möglichkeiten der Gesprächsführung unter dem Einsatz systemischer Techniken

Anmeldungen nimmt Bettina Krause, Bürgerstiftung Braunschweig, Löwenwall 16, 38100 Braunschweig, Telefon: 0531-48202415, Mail: b.krause@buergerstiftung-braunschweig.de, entgegen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnehmerpauschale für Getränke, Unterlagen und Raumnutzung beträgt pro Person 25Euro.


zur Startseite