Sie sind hier: Region >

Tagestreff Carpe Diem erhält Spende vom Inner Wheel Club



Gifhorn

Tagestreff Carpe Diem erhält Spende vom Inner Wheel Club


v.l.n.r.: Past-Präsidentin Monika Gasa, Gerda Gambal, Präsidentin Ines Köhler und Sozialarbeiterin Jasmin Hinze. Foto: Diakonie Gifhorn
v.l.n.r.: Past-Präsidentin Monika Gasa, Gerda Gambal, Präsidentin Ines Köhler und Sozialarbeiterin Jasmin Hinze. Foto: Diakonie Gifhorn Foto: Diakonie Gifhorn

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Grund zur Freude hatte vergangene Woche der Tagestreff Carpe Diem in Wolfsburg: der Inner Wheel Club Gifhorn übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an Sozialarbeiterin Jasmin Hinze. Vertreten wurde der Besuch des Clubs im Tagestreff von Past-Präsidentin Monika Gasa, Präsidentin Ines Köhler und von Gründungsmitglied Gerda Gambal.




„Es liegt dem Club am Herzen, die Arbeit im Carpe Diem zu unterstützen, da sie einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben leistet“, macht Köhler deutlich. Bereits zum zweiten Mal unterstützen die Mitglieder den Tagestreff der Diakonischen Gesellschaft Wohnen und Beraten mit finanziellen Mitteln. „Über eine so gute Verbindung wie diese bin ich wirklich dankbar“, so Hinze erfreut. „Mit dem Geld können wir unsere Hauswirtschaftskraft bezahlen.“


Diese ist unter anderem für die Zubereitung der täglichen warmen Mahlzeit zuständig, eines der wichtigsten Angebote für die Besucherinnen und Besucher des Wolfsburger Tagestreffs. Jeden Tag suchen wohnungslose oder von Armut bedrohte Frauen und Männer das Carpe Diem auf, um zu essen, ins Gespräch zu kommen, Beratung und Hilfe zu finden. Die Stelle der Hauswirtschaftskraft muss zu einem Großteil aus Spenden bezahlt werden, weil sie nicht refinanziert ist. Schon im vergangenen Jahr hatte der Inner Wheel Club Gifhorn das Projekt mit einer großzügigen Geldspende bedacht. „Wir sind voller Anerkennung für die Arbeit hier“, betont die Club-Präsidentin.


zum Newsfeed