Sie sind hier: Region >

Tankstelle ausgeraubt – Mitarbeiterin mit Waffe bedroht



Wolfsburg

Tankstelle ausgeraubt – Mitarbeiterin mit Waffe bedroht


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Am Abend des gestrigen Samstag, gegen 21:40 Uhr, kam es in einer Shell-Tankstelle an der Braunschweiger Straße in Höhe Detmerode zu einem Raubüberfall mit einer Schusswaffe. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Als die 37-jährige Mitarbeiterin in den letzten Vorbereitungen für den Feierabend war, kamen demnach zwei mit Baseballschläger und Pistole bewaffnete Täter in die Tankstelle und forderten Bargeld und Zigaretten. Beide Täter waren zu dem Zeitpunkt dunkel gekleidet und maskiert. Einer der Täter trug eine auffällig rote Sturmhaube. Beide Täter sollen laut der Mitarbeiterin zirka 1,80 bis 1,85 Meter groß sein. Das Alter beider Personen schätzt sie auf rund 18 bis 20 Jahre. Insgesamt konnten die Täter mit Bargeld und Zigaretten in unbekannter Höhe fliehen. Die Ermittlungen dauern an. Laut Polizei sei nicht auszuschließen, dass die Täter die Tankstelle schon vorherausgekundschaftethaben. Hinweise zu der Tat oder zu den Tätern bitte an die Polizei Wolfsburg unter der Telefonnummer 05361-46460.


zum Newsfeed