Wolfenbüttel

Taschendiebe in der Innenstadt unterwegs


Geldbörsen entwendet. Symbolfoto: Anke Donner
Geldbörsen entwendet. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

13.03.2016




Wolfenbüttel. Mehrere Taschendiebe waren am Samstag in der Innenstadt unterwegs. Das geht aus dem nachfolgenden Bericht der Polizei hervor.

In der Mittagszeit zwischen 13 und 13.15 Uhr, sei es in der Langen Herzogstraße zu zwei Taschendiebstählen gekommen. Einer 78-jährigen Frau aus Wolfenbüttel sei in einem Geschäft für Damenoberbekleidung die Geldbörse aus der Handtasche entwendet worden. Es fehlen persönliche Papiere, Ausweise und etwa 150 Euro Bargeld. Ein etwa 185 Zentimeter großer Mann habe sich im Geschäft auffällig in ihrer Nähe aufgehalten. Bemerkt habe das Opfer aber von dem Diebstahl zunächst nichts.

Weitere Geldbörsen geklaut


Kurz zuvor sei einem 86-jährigen Mann aus Wolfenbüttel in einer Bäckerei ganz in der Nähe ebenfalls aus einer umgehängten Tasche die Geldbörse entwendet worden, so die Polizei. Hier fehlen 100 Euro. Die Geldbörse war zuvor mit dem restlichen Inhalt als "Fundsache" bei der Polizei abgegeben worden. Die Finderin hatte die Börse unter einem
geparkten Auto in der Lohenstraße, also ganz in der Nähe, aufgefunden.

Eine weitere Tat wurde bei der Polizei angezeigt, die sich in einem Discountermarkt am Neuen Weg gegen 11.15 Uhr ereignet haben soll. Auch hier sei einer 48-jährigen Wolfenbüttelerin aus der Handtasche heraus die Geldbörse mit etwa 100 Euro Bargeld und Ausweispapieren gestohlen worden. Täterhinweise gebe es nicht. Zeugen der Taten werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden unter der Telefonnummer: 05331/933-0


zur Startseite