whatshotTopStory

Tatverdächtiger nach Überfall auf 18-Jährigen in Haft


Nach dem Übergriff auf einen jungen Mann sitzt der mutmaßliche Täter nun nun Haft. Symbolfoto: Alexander Dontscheff
Nach dem Übergriff auf einen jungen Mann sitzt der mutmaßliche Täter nun nun Haft. Symbolfoto: Alexander Dontscheff Foto: Dontscheff

Artikel teilen per:

12.12.2017

Braunschweig. Nach einem Überfall auf einen 18-Jährigen am 24. November am Walkürenring hat die Polizei den mutmaßlichen Täter ermittelt. Wie die Polizei Braunschweig mitteilte, sitzt der 26-Jährige in Haft und macht derzeit keine weiteren Angaben zu den Vorwürfen.


Der Heranwachsende war am Nachmittag beim Betreten seines Wohnhauses plötzlich von hinten angegriffen worden. Der Täter versuchte, ihm eine gerade gekaufte Spielekonsole zu entreißen. Obwohl er einen Schlag auf den Kopf erhielt und verletzt wurde, konnte sich das Opfer erfolgreich wehren. Der Angreifer flüchtete ohne Beute.

Aufgrund von Presseveröffentlichungen ergaben sich Hinweise auf den Beschuldigten. Nach ihm wurde gefahndet, da er keinen festen Wohnsitz hat.

Am Wochenende wurde der Gesuchte in einer Bankfiliale in Wenden nach einem Hinweis schlafend angetroffen. Eine Überprüfung ergab, dass gegen ihn bereits ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hildesheim vorlag.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/18-jaehriger-im-treppenhaus-ueberfallen/


zur Startseite