whatshotTopStory

Taube am Altstadtmarkt angezündet: Hat sie da noch gelebt?

Die Polizei ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

von Alexander Dontscheff


Die verbrannte Taube wurde im Bereich der Martini-Kirche gefunden.
Die verbrannte Taube wurde im Bereich der Martini-Kirche gefunden. Foto: privat

Artikel teilen per:

17.11.2020

Braunschweig. Am heutigen Dienstagmittag wurde die Polizei zum Altstadtmarkt gerufen. Eine Tierschützerin hatte im Bereich der Martini-Kirche eine tote Taube entdeckt, die offenbar verbrannt wurde. Das bestätigt die Polizei auf Anfrage von regionalHeute.de.



"Das tote Tier wurde im Bereich eines Seiteneingangs der Kirche gefunden", berichtet Pressesprecher Dirk Oppermann. Die Taube sei verbrannt worden. Ob diese zum Zeitpunkt des Anzündens noch gelebt hat, wie die Tierschützerin gegenüber der Polizei vermutet habe, ließe sich nicht sicher feststellen. Weitere Untersuchungen an dem toten Tier würden nicht vorgenommen. Die Tierschützerin habe die Taube mitgenommen, um sie zu beerdigen.

In dem Fall werde eine Anzeige gegen Unbekannt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetztes aufgenommen. Ein Fachkommissariat übernimmt dann die Ermittlungen, so Oppermann.


zur Startseite