whatshotTopStory

Tauziehen um Ginczek: Der VfB und die „amüsante Arie“

von Frank Vollmer


Anfang Februar traf "Joker" Ginczek noch gegen Wolfsburg. Foto: imago
Anfang Februar traf "Joker" Ginczek noch gegen Wolfsburg. Foto: imago Foto: imago

Artikel teilen per:

21.06.2018

Wolfsburg/Stuttgart. Der VfL Wolfsburg will Daniel Ginzcek verpflichten. Laut Mediengerüchten sollen sich Spieler und Verein bereits einig sein. Beim VfB Stuttgart weiß man angeblich nichts von Gesprächen zwischen dem VfL und dem Angreifer.


„Total amüsiert“


VfB-Sportvorstand Michael Reschke erklärte gestern in der Sportbild, er sei „total amüsiert über diese Arie“. Es habe „null Komma null Kontakt zwischen den Vereinen“ gegeben, feilschteder 60 Jahre alte Manager.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:


https://regionalsport.de/tauziehen-um-ginczek-der-vfb-und-die-amuesante-arie/


zur Startseite