Wolfenbüttel

Taxi-Zeche geprellt


Symbolfoto: Christoph Böttcher
Symbolfoto: Christoph Böttcher Foto: Christoph Böttcher

Artikel teilen per:

18.03.2017

Schladen. Wie die Poilzei Wolfenbüttel mitteilte, wollte ein 36-Jähriger aus Schladen die Zeche seiner Taxifahrt prellen. Der Mann konnte jedoch ermittelt werden und muss nun doppelt zahlen.



Der 36-jährige Mann aus Schladen ließ sich am Freitag gegen 20.45 Uhr mit einem Taxi von Braunschweig nach Schladen transportieren. Am Ort angekommen entrichtete der Mann jedoch den Fahrpreis nicht. Dies veranlasste den 36-jährigen Taxifahrer, die Polizei zu alarmieren. Ein Strafverfahren ist eingeleitet, der Fahrpreis muss trotzdem noch entrichtet werden.


zur Startseite