whatshotTopStory

Taxifahren ab 1. November teurer

von Sandra Zecchino


Die Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns lässt die Personalkosten um 4 Prozent ansteigen. Symbolbild: André Ehlers

Artikel teilen per:

29.09.2017

Wolfsburg. Bis zu 7,5 Prozent wird das Taxifahren teurer, das entschieden die Mitglieder des Stadtrates bei ihrer letzten Sitzung. So kostet eine drei Kilometer lange Strecke nachts und an Sonn- und Feiertagen zukünftig 11,40 Euro statt bisher 10,60 Euro.



Der Grundbetrag erhöht sich um 0,20 Euro. Zusätzlich wird der Preis für drei Kilometer tagsüber um 0,10 Euro und nachts um 0,20 Euro erhöht. Auch die Wartezeit wird teurer. Wenn das Taxi verkehrsbedingt stehen muss, erhöht sich der Tarif pro volle Stunde von 17,50 Euro auf 20 Euro, wenn der Fahrgast den Fahrer bittet zu warten, kostet ihn das zukünftig 27,50 Euro statt bisher 25 Euro die Stunde.

Diese Erhöhung sei notwendig geworden, da durch die Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns die Personalkosten um vier Prozent angestiegen seien.


zur Startseite