Sie sind hier: Region >

Technischer Defekt: Ultraleichtflugzeug notgelandet



Wolfenbüttel

Technischer Defekt: Ultraleichtflugzeug notgelandet


Das Flugzeug stürzte bei der Notlandung aus geringer Höhe zu Boden. Symbolfoto: Pixabay
Das Flugzeug stürzte bei der Notlandung aus geringer Höhe zu Boden. Symbolfoto: Pixabay

Artikel teilen per:

Elm-Asse. Nach Angaben der Polizei musste aufgrund eines technischen Defektes am gestrigen Sonntagmittag kurz nach dem Start auf dem Flugplatz in Uehrde der 61-jährige Pilot eines Ultraleichtflugzeuges wegen fehlender Motorleistung eine Notladung


einleiten.

Das Ultraleichtflugzeug musste dabei zirka 150 Meter vor Wiedererreichen des Flugplatzes auf einem Acker notlanden und stürzte dabei aus geringer Höhe zu Boden. Hierbei verletzte sich eine 55-jährige Mitfliegerin und musste im Anschluss mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Ultraleichtflugzeug entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.


zur Startseite