whatshotTopStory

Teenager verletzt angeblich 12-Jährigen - Drei Männer schlagen auf ihn ein

In Lebenstedt haben drei Männer auf einen 17-Jährigen eingeschlagen, nachdem der angeblich einen 12-Jährigen verletzt hatte. Wie Letzterer verletzt worden war, stünde allerdings noch nicht fest.

von Niklas Eppert


Ein Mann ist ausgerastet, als er sein Auto wegfahren soll.
Ein Mann ist ausgerastet, als er sein Auto wegfahren soll. Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

05.10.2020

Lebenstedt. Wie die Polizei berichtet, kam es am gestrigen Sonntag zu einem Vorfall, bei dem drei Männer zwischen dreißig und vierzig auf einen 17-Jährigen eingeschlagen hätten, nachdem der angeblich einen 12-Jährigen verletzt habe. Wie der 12-Jährige verletzt worden sei, stünde allerdings noch nicht fest. Die drei Männer seien zur Zeit auf der Flucht.



Demnach habe der Fall in der Siemensstraße stattgefunden, wo die eintreffenden Beamten bereits eine aufgebrachte Menschenansammlung vorgefunden hätten. Zuvor hätten drei Männer zwischen dreißig und vierzig einen 17-Jährigen verprügelt, der wiederum angeblich einen 12-Jährigen verletzt habe. Wie der sich verletzte, habe die Polizei allerdings nicht klären können. Es habe Verständigungsschwierigkeiten gegeben. Zudem sei der 17-Jährige so schwer verletzt gewesen, dass er im Krankenhaus habe behandelt werden müssen.

Die drei Männer hätten bei Eintreffen der Polizei die Flucht ergriffen. Zur Stunde seien sie immernoch auf freiem Fuß. Die Polizei gab sich im Gespräch mit regionalHeute.de jedoch optimistisch die Täter zu schnappen. So hätten sich zahlreiche Zeugen gemeldet, die bei der Aufklärung des Vorfalls helfen wollten.


zur Startseite