Wolfenbüttel

"Telefonstimme" der Polizei in den Ruhestand verabschiedet

Nach 28 Jahren wurde Gisela Preuß in den Ruhestand verabschiedet.

Der Leiter Einsatz- und Streifendienst, EPHK Jens Hoffmann, hat Gisela Preuß die Ruhestandsurkunde überreicht.
Der Leiter Einsatz- und Streifendienst, EPHK Jens Hoffmann, hat Gisela Preuß die Ruhestandsurkunde überreicht. Foto: Polizei

Artikel teilen per:

01.07.2020

Wolfenbüttel. Wer schon einmal bei der Polizei Wolfenbüttel angerufen, oder sich auf der Wache gemeldet hat, traf automatisch auf Gisela Preuß in der Vermittlung des Kommissariates. Nun wurde sie nach fast 28 Jahren bei der Polizei Wolfenbüttel am gestrigen Mittwoch, 30. Juni, vom Leiter Einsatz- und Streifendienst, Herrn EPHK Jens Hoffmann, in den Ruhestand verabschiedet. Dies teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.


Im Rahmen einer kleinen Abschiedsfeier im Solferino habe er ihr für ihren langjährigen, stets freundlichen und souveränen Einsatz gedankt und überreichte ihr im Anschluss die Ruhestandsurkunde.


zur Startseite