whatshotTopStory

Testessen: Der Weg nach Bornum lohnt sich!


Unsere Testesser waren in Bornum am Elm. Landschaftlich sehr schön gelegen, zwischen Braunschweig und Helmstedt, und einen Besuch wert: Gutes Essen - gute Preise. Fotos: Marc Angerstein
Unsere Testesser waren in Bornum am Elm. Landschaftlich sehr schön gelegen, zwischen Braunschweig und Helmstedt, und einen Besuch wert: Gutes Essen - gute Preise. Fotos: Marc Angerstein Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

06.12.2017

Königslutter. Wer denkt, das Hotel-Restaurant „Zum Weißen Roß“ an der Landstraße 8 in Bornum am Elm, wäre so ein typischer Gasthof auf dem Dorf, ist völlig falsch gewickelt. Unsere Testesser erlebten in Bornum wirklich ein Restaurantfeeling und waren von Qualität des Essens und vom Preis-Leistungsverhältnis positiv überrascht.


Die Einrichtung des „Gastraums“ erinnert schon ein wenig an Dorfgasthof und auch die Bedienung war dörflich-hemdsärmlich – immer mit einem flotten Spruch auf den Lippen. Dies wirkte authentisch. Alle Tische waren nicht nur besetzt, immer ein gutes Zeichen für Qualität – sondern auch mit weißen Tischtüchern bedeckt. Kaum bestellt, stand auch schon Brot mit hausgemachtem Schmalz darauf. Alle im Haus servierten Fleischgerichte stammen laut Karte aus eigener Schlachtung und die Tiere von Bauernhöfen aus Bornum und Nachbardörfern aus dem Elm-Lappwald. Schon der Herzog von Braunschweig wusste diesen besonderen Platz zu schätzen und unterstützte höchst persönlich den Bau der Gastwirtschaft „Zum weißen Roß“ im Jahr 1807, wie in der Speisekarte stolz berichtet wird. (...)

Mehr auf regionalKulinarisch.de


https://regionalkulinarisch.de/testessen-der-weg-nach-bornum-lohnt-sich/


zur Startseite