Braunschweig

Theater für die Kleinen: Zebraling und Knirpsmaschine


Foto: Veranstalter

Artikel teilen per:

22.09.2014


Braunschweig. Für den Zebraling ist die Welt ganz neu. Jeder Schritt ein Abenteuer. Zaghaft beginnt er sich zu bewegen. Neugierig erkundet er seine Umgebung. Er räkelt sich, tanzt und wächst…sogar über sich hinaus.

Doch was ist das? Frau Knirps und ihre Knirpsmaschine. Sie zwitscheln und zattern, knirpseln und gackern und die Schirmchen blühen im Takt. Der Zebraling will mitmachen. Aber Frau Knirps will das nicht: “Das ist meins!“
Der Zebraling ist beleidigt und wird sogar richtig sauer. „Nein, du nicht!“ signalisiert Frau Knirps. „Hier hat alles seine Ordnung und das soll auch so bleiben. Geh weg, ich hab keine Zeit!“ Und dann nähern sich der neugierige Zebraling und die komische Frau Knirps doch noch an, langsam und behutsam.

Die ersten Begegnungen mit dem Theater sind für die Allerkleinsten ein großes Abenteuer. Was genau die Kinder verstehen wissen wir nicht. Sie beobachten jedoch ganz genau und jedes Kind sieht ein bisschen etwas anderes, entwickelt seine eigenen Bilder und Geschichten im Kopf und die Erinnerung daran wird bleiben. Das Stück soll anregen, die Kleinen und die Großen, dazu einladen mitzufiebern und mitzulachen, sich zu wundern und zu entdecken, was man mit viel Fantasie, Schirmen und Stoff so alles anstellen kann.

Für Kinder ab zwei Jahren.

40 Minuten
Regie: Christian Weiß
Spiel: Hanne Scharnhorst, Alba Marina Scharnhorst

Theater Fadenschein

Termine:

  • Dienstag, 30. September 2014, 9:30 Uhr

  • Sonntag, 5. Oktober 2014, 11:00 + 16:00 Uhr


Eintritt: 6,-/5,- Euro


zur Startseite