whatshotTopStory

Theater in Corona-Zeiten: "Das Drachenei" kann online geschaut werden

Dies berichtet die Gemeinde Lehre.

„Das Drachenei“ gibt es jetzt auch als Online-Stream.
„Das Drachenei“ gibt es jetzt auch als Online-Stream. Foto: Schunterbühne Lehre

Artikel teilen per:

23.06.2020

Lehre. Wie kann man sein kulturelles Angebot auch zu Zeiten von Corona unter die Menschen bringen? Mit dieser Frage beschäftigen sich auch die Amateurschauspieler der Schunterbühne Lehre. Ideen hatten die kreativen Köpfe einige. Eine von ihnen ließ sich jetzt auch tatsächlich umsetzen: Die Aufführung des Stücks „Das Drachenei“ kann jetzt für etwa vier Wochen völlig kontaktfrei angesehen werden – online. Dies berichtet die Gemeinde Lehre.


„So können wir zu Zeiten von Corona und abgesagten Aufführungen wenigstens etwas Präsenz zeigen“, betont Frank Hörning, Vorsitzender der Schunterbühne Lehre. Nachdem die Pandemie mit all ihren Auswirkungen genau zur geplanten Premiere des aktuellen Stücks des Vereins im März ihren Höhepunkt erreicht hatte, begannen direkt die Planungen: Alle Auftritte mussten abgesagt werden, aber was jetzt? Viele Ideen konnten aus verschiedensten Gründen nicht umgesetzt werden, doch die Idee von Janina Meier aus dem Schunterbühnen-Vorstand durfte jetzt dank Genehmigung des Plausus-Verlags tatsächlich Realität werden. Der Theaterverlag erteilte ganz unbürokratisch die Genehmigung, das von der Schunterbühne Lehre umgesetzte Stück ausnahmsweise auch mal online zu präsentieren: Und so kann seit dem 22. Juni die Aufführung des Weihnachtsmärchens von 2017, „Das Drachenei“, jetzt ganz risikofrei (noch einmal) angeschaut werden.

Das Video wird für etwa vier Wochen lang auf der Homepage zur Verfügung stehen, auch auf der Website des Verlags wird es einen entsprechenden Link geben. „Wir freuen uns, dass wir so dank des Plausus-Verlags kontaktlos und dennoch gemeinsam mit allen Interessierten zumindest etwas in Erinnerungen schwelgen können“, freut sich Frank Hörning.


zur Startseite