whatshotTopStory

Thematisches Kreisbuch 2018/19 sucht nach jungen Autoren


Das Kreisbuch für das Jahr 2018/19 hat das Schwerpunktthema „Kunst und Kultur". Symbolfoto: Landkreis Helmstedt
Das Kreisbuch für das Jahr 2018/19 hat das Schwerpunktthema „Kunst und Kultur". Symbolfoto: Landkreis Helmstedt

Artikel teilen per:

27.08.2017

Helmstedt. Bereits in der vergangenen Woche fand die erste Redaktionssitzung für das neue Kreisbuch für die Jahre 2018/2019 (25. und 26. Jahrgang) statt. Nachdem im letzten Kreisbuch kein Schwerpunktthema behandelt wurde, hat sich das Redaktionsteam für das kommende Kreisbuch auf das Schwerpunktthema „Kunst und Kultur“ geeinigt.



Es werden sich zu diesem Thema Beiträge aus sämtlichen künstlerischen und kulturellen Sparten erhofft. Musik, Malerei, Literatur, Fotografie, Film, Bauwerke, Architektur, Theater und Museen sind nur ein paar Schlagworte, zu denen Textbeiträge eingereicht werden können.

Wichtig ist der regionale Bezug


Seit vielen Jahren greift das Kreisbuch „Geschichte und Geschichten“ des Landkreises Helmstedt auf. Wesentliche Elemente sind dabei persönliche Belange und Erlebnisse von Einwohnern des Landkreises. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein historisches oder ein brandneues Erlebnis oder Ereignis handelt, welches im Beitrag behandelt wird. Wichtig ist jedoch der regionale Bezug zum Landkreis Helmstedt.

Beiträge von jungen Autoren


Das Redaktionsteam wünscht sich auch für das kommende Kreisbuch wieder eine rege Beteiligung von jungen Autoren. Es wird gezielt in den Schulen geworben, um Aufmerksamkeit für die Neuausgabe zu wecken. Erscheinen soll das neue Kreisbuch 2018/2019 ganz traditionell zur Weihnachtszeit des kommenden Jahres.
Die Beiträge können ab sofort in digitaler Form beim Landkreis Helmstedt im Geschäftsbereich Schule, Kultur und Sport am Südertor 6 in 38350 Helmstedt oder per E-Mail an: kultur@landkreis-helmstedt.de abgegeben werden. Der Einsendeschluss ist der 31. Januar 2018. Interessierte Autoren können sich gern für weitere Informationen mit Herrn Ulrich von der Kulturabteilung des Landkreises Helmstedt unter der Telefonnummer: 05351/121-1477 in Verbindung setzen.


zur Startseite