Braunschweig

Themen-Sonntag im Herzog Anton Ulrich-Museum


Das neueröffnete Herzog Anton Ulrich-Museum beherbergt als eines der ältesten und bedeutendsten Kunstmuseen in Deutschland viele namhafte barocke Meister. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller
Das neueröffnete Herzog Anton Ulrich-Museum beherbergt als eines der ältesten und bedeutendsten Kunstmuseen in Deutschland viele namhafte barocke Meister. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller

Artikel teilen per:

09.02.2017

Braunschweig. Am 12. Februar laden die Öffentliche Versicherung Braunschweig und die Braunschweigische Landessparkasse von 11 bis 18 Uhr zu einem Aktionstag in das Herzog Anton Ulrich-Museum: Unter dem Motto „Spiel und Spaß rund um die Kunst“ werden zahlreiche Aktionen sowohl für Kinder als auch für Erwachsene veranstaltet.



Beispielsweise wird es eine Tiermaskenfabrik, Malstationen, eine Fächerwerkstatt, kurze Highlight-Führungen für Erwachsene und eine Fotowerkstatt mit Öfi, dem Maskottchen der Öffentlichen, geben. Alle Aktionen sind kostenlos, Besucher zahlen ausschließlich den Museumeintritt. Inhaber eines Museumspasses der Öffentlichen beziehungsweise der Braunschweigischen Landessparkasse haben am Aktionstag einen weiteren Vorteil und können das im Oktober 2016 nach sieben Jahren wiedereröffnete Museum für einmalig zwei Euro (Einzelkarte) beziehungsweise fünf Euro (Familienkarte) besuchen.

„Die Wiedereröffnung des Herzog Anton Ulrich-Museums macht Braunschweig zu einem Zentrum für klassische Kunst sogar über die Grenzen Deutschlands hinaus“, so Michael Doering, Vorstandsvorsitzender der Öffentlichen Versicherung Braunschweig. „Mit unserem Engagement für den Aktionstag möchten wir nicht nur alle Fans des Museums zu einem weiteren Besuch ermutigen, sondern mit den vielen Familienangeboten vor allem auch diejenigen, die es bisher noch nicht in das wiedereröffnete Haus geschafft haben.“ „Kostbarstes Porzellan aus Fürstenberg im schönsten Museum Norddeutschlands – selten habe ich so erlesene Stücke so eindrucksvoll präsentiert gesehen. Wie schön, dass wir dazu beitragen können, dass sich die vielen Besucher an diesen Kostbarkeiten erfreuen können", ergänzt Christoph Schulz, Vorstandsvorsitzender der Braunschweigischen Landessparkasse und Aufsichtsratsvorsitzender der Porzellanmanufaktur Fürstenberg zum „Familientreffen“ im Herzog Anton Ulrich- Museum. „Familientreffen, auch weil sich ja eigentlich die ‚Kinder‘ von Herzog Carl I. treffen – schließlich hat er uns, die Öffentliche, das Museum und die Porzellanmanufaktur Fürstenberg gegründet“, so Schulz. Die Ausstellungsstücke aus Fürstenberg sind selbstverständlich auch am Aktionstag im Herzog Anton Ulrich-Museum zu sehen.

Ihren persönlichen Museumspass bekommen die Kunden der Öffentlichen Versicherung Braunschweig sowie der Braunschweigischen Landessparkasse kostenlos: Alle Geschäftsstellen der beiden Unternehmen sowie der Hauptsitz der Öffentlichen in der Theodor-Heuss-Straße verteilen die kleinen Karten, mit denen ihre Besitzer an den Aktionstagen der Öffentlichen und der Landessparkasse unterschiedliche Vergünstigungen bekommen. Alternativ können sich Kunden der Sparkasse auch mit der Vorlage ihrer Girokarte ausweisen. Die Aktionstage finden in Kooperation mit ausgewählten Museen überall in der Region statt und werden durch die Presse sowie die Web- und Facebook-Seiten der beiden Unternehmen jeweils rechtzeitig bekannt gegeben.


zur Startseite