Sie sind hier: Region >

Thomas Hofer bleibt Leiter der Theologischen Abteilung im Landeskirchenamt



Braunschweig | Goslar | Wolfenbüttel

Thomas Hofer bleibt Leiter der Theologischen Abteilung im Landeskirchenamt


Oberlandeskirchenrat Thomas Hofer bleibt Leiter der Theologischen Abteilung im Landeskirchenamt Wolfenbüttel. Foto: Agentur Hübner
Oberlandeskirchenrat Thomas Hofer bleibt Leiter der Theologischen Abteilung im Landeskirchenamt Wolfenbüttel. Foto: Agentur Hübner

Artikel teilen per:




Region.  Die braunschweigische Landessynode wählte Thomas Hofer am Freitag mit deutlicher Mehrheit für weitere zwölf Jahre. Seine erste Amtszeit war auf sechs Jahre befristet. Von 40 anwesenden Synodalen stimmten 32 für und vier gegen ihn. Vier Synodale enthielten sich der Stimme. Hofer sagte, er freue sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den Leitungsgremien der Landeskirche. Er ist auch Stellvertreter des Landesbischofs.

Als zentrale Aufgabe der Kirche nannte er die Hilfe für Flüchtlinge. Braunschweig stehe für eine „Kultur der Offenheit“ und betrachte die Zuwanderung von Fremden nicht als Bedrohung. Deswegen setze sich die Kirche für einen respektvollen Umgang mit Flüchtlingen ein. „Wir müssen mehr Begegnung mit denen ermöglichen, die zu uns kommen“, so Hofer. Nur so könne Integration gelingen. Hofer plädierte auch dafür, geflohenen Christen in den Gemeinden der Landeskirche eine geistliche Heimat anzubieten.


zur Startseite