Wolfsburg

Thomas Karwehl wurde Sieger des Hase-Pokals


Teilnehmer des Gästeschießens mit den Pokalsiegern (vordere Reihe v.r.) Thomas Karwehl, Jörg Moser, Georg Schreiber, Peter Klose und Theodor Lehning. Foto: Feuerwehr Fallersleben
Teilnehmer des Gästeschießens mit den Pokalsiegern (vordere Reihe v.r.) Thomas Karwehl, Jörg Moser, Georg Schreiber, Peter Klose und Theodor Lehning. Foto: Feuerwehr Fallersleben

Artikel teilen per:

14.12.2017

Wolfsburg. Wie die Ortsfeuerwehr Fallersleben mitteilte, fand am vergangenen Sonntag das traditionelle Gästeschießen  der Altersabteilung statt. 


15 Teilnehmer trafen sich in den Räumen des USK Fallersleben und schossen mit einem Kleinkalibergewehr auf Ziele in 50Meter Entfernung. Zum Einsatz kamen dabei unter anderem das „Königsgewehr“, mit dem die Fallersleber alljährlich ihren Schützenkönig ermitteln, sowie ein Repetiergewehr mit Zielfernrohr, wie Pressesprecher Jürgen Koch berichtet.

Beim Schießen um den „Hase-Pokal“, gestiftet von Gisela Bösche im Gedenken an das langjährige Mitglied der Altersabteilung Reinhard „Hase“ Bösche, siegte in diesem Jahr der ehemalige Ortsbrandmeister der Wehr, Thomas Karwehl. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Horst Thiele und Jörg Moser.

Den Tagespokal im zweiten Schießwettbewerb sicherte sich diesmal Jahr Jörg Moser vor Hans-Joachim Prox und Otto Schönijahn. Weitere Pokale gab es für die Plätze 7 und 14. Platz. Sie gingen an Peter Klose (7.) und Georg Schreiber (14.). Theodor Lehning, Ehrenmitglied der Ortsfeuerwehr Fallersleben bekam für den 15. und damit letzten Platz ebenfalls einen Pokal. Hans-Ingo Krüger, ebenfalls Ehrenmitglied der Fallersleber Wehr, stellte zum Abschluss des Wettbewerbes fest, „dass das Gästeschießen eine gelungene Veranstaltung war. Unser Dank gilt den Mitgliedern des USK, die uns wieder fabelhaft unterstützt haben.“


zur Startseite