whatshotTopStory

Thomas Keller erneut zum Naturschutzbeauftragten bestellt


Symbolbild: Sina Rühland.
Symbolbild: Sina Rühland. Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

19.10.2016

Helmstedt. In seiner Sitzung am 31.08.2016 hat der Kreistag beschlossen, dass Herr Thomas Keller ab dem 01.09.2016 für weitere fünf Jahre zum Beauftragten für Naturschutz und Landschaftspflege im Landkreis Helmstedt bestellt wird, teilt der Landkreis Helmstedt mit.



Herr Keller war bereits vom 01.07.2001 bis zum 30.06.2016 ehrenamtlicher Naturschutzbeauftragter für den Landkreis Helmstedt und blicke somit nun schon auf 15 Jahre Naturschutzarbeit in dieser Position zurück. Thomas Keller ist als Diakon im Großraum Gifhorn-Wolfsburg für die katholische Kirche tätig und sei aufgrund seines vielfältigen Engagements vielen Einwohnerinnen und Einwohnern des Landkreises bekannt. Herr Keller ist bereits seit Jahren im Naturschutz aktiv. Seit langem engagiere er sich besonders für die Belange des Naturschutzes und der Landschaftspflege. So ist er unter anderem Vorstandsmitglied im Landesverband sowie 1. Vorsitzender der Kreisgruppe Helmstedt des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und nimmt die Aufgaben des ehrenamtlichen Fledermausbetreuers im Landkreis Helmstedt wahr.
[image=5e176b17785549ede64d7f54]
Thomas Keller. Foto: Privat / Landkreis Helmstedt.
„Wir schätzen die engagierte Arbeit, die enorme Fachkompetenz und das sachliche Auftreten von Herrn Keller sehr“, erklärt Walter Wimmer, Leiter der Unteren Naturschutz- und Waldbehörde im Landkreis. Für den Landkreis sei das Wirken von Herrn Keller eine große Bereicherung.
Der zweite Naturschutzbeauftragte, Herr Hans-Ulrich Köckeritz, stand aktuell nicht zur Wahl an. Er übe sein Amt weiterhin aus, sodass der Landkreis auch künftig auf die Unterstützung seiner beiden ehrenamtlichen Naturschutzbeauftragten zählen könne.


zur Startseite