Sie sind hier: Region >

„Thule Tuvalu“: Dokumentarfilm im Roten Saal über den Klimawandel



Braunschweig

„Thule Tuvalu“: Dokumentarfilm im Roten Saal über den Klimawandel


Foto: Stadt Braunschweig

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. In der Reihe „DOKfilm im Roten Saal“ zeigt das städtische Kulturinstitut am Donnerstag, 13. August, um 19.30 Uhr, im Roten Saal im Schloss, Schlossplatz 1, den vielfach preisgekrönten Film „Thule Tuvalu“. Das Dorf Thule in Grönland und der Inselstaat Tuvalu in der Südsee sind rund 20.000 Kilometer voneinander entfernt und haben auf den ersten Blick nur wenig gemeinsam. Doch die beiden Orte sind durch den Klimawandel untrennbar miteinander verbunden. Während in Thule das Eis schmilzt, steigt das Wasser rund um Tuvalu seit Jahren stetig an.

Der Schweizer Regisseur Matthias von Gunten schildert in seinem Dokumentarfilm, wie sich die Menschen an beiden Orten von ihrer seit jeher erhaltenen Lebensweise verabschieden müssen und auf eine unbekannte Zukunft zusteuern. Karten sind für fünf Euro, ermäßigt vier Euro, erhältlich. Kartenbestellung im Kulturinstitut unter der Telefonnummer 470-4848 oder online unter www.braunschweig.de/dok wird empfohlen.


zur Startseite