Sie sind hier: Region >

Tierquäler strangulieren Pony mit Schlinge



Wolfenbüttel

Tierquäler strangulieren Pony mit Schlinge

von polizei-wolfenbuettel


Unbekannte Täter legten einem Pony eine Schlinge um den Hals und banden es an einen Balken an, wodurch das Pony leicht stranguliert wurde. Symbolbild. Foto: Anke Donner
Unbekannte Täter legten einem Pony eine Schlinge um den Hals und banden es an einen Balken an, wodurch das Pony leicht stranguliert wurde. Symbolbild. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Sickte. Bereits am vergangenen Wochenende, in der Nacht von Freitag zum Samstag, betraten bislang unbekannte Tierquäler eine Pferdekoppel zwischen Sickte und Veltheim. Hier legten sie einem auf der Koppel stehenden Shetlandpony ein Seil, das sie im Unterstand der Koppel vorgefunden hatten, als Schlinge um den Hals. Anschließend banden sie das Pony mit dem Seil um den Hals so kurz an einen Balken des Unterstandes, so dass es sich kaum bewegen konnte und teilweise stranguliert worden ist.

Glücklicherweise kehrte die Eigentümerin des Ponys am Samstagmorgen zur Koppel zurück, entdeckte das Pony, befreite es und rief sofort eine Tierärztin, die das Pony untersuchte und behandelte. Die Abdrücke der Schlinge waren noch tagelang im Fell des Tieres zu sehen. Inzwischen geht es dem Pony wieder gut. Ein Strafverfahren gegen unbekannt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz wurde eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei unter folgender Telefonnummer entgegen: 05331/933-0.


zur Startseite