Wolfenbüttel

tiw startet mit Fortbildungsreihe für Gründer und Unternehmer


Das Technische Innovationszentrum Wolfenbüttel (tiw) befindet sich am Standort des Ostfalia-Campus am Exer. Foto: Ostfalia
Das Technische Innovationszentrum Wolfenbüttel (tiw) befindet sich am Standort des Ostfalia-Campus am Exer. Foto: Ostfalia Foto: Ostfalia

Artikel teilen per:

31.07.2017

Wolfenbüttel. Die aktuelle Seminar-Reihe des Technischen Innovationszentrums Wolfenbüttel (tiw) startet im August mit „Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers“. Am Donnerstag, 17. August, referiert Prof. Dr. jur. Ralf Imhof von 9 bis 16.30 Uhr im Unterrichtsraum des tiw, Am Exer 10b, erstes Obergeschoss.



Das Technische Innovationszentrum Wolfenbüttel (tiw) am Standort des Ostfalia-Campus unterstützt Startup-Unternehmer, insbesondere innovative und nachhaltige Gründungen aus dem Hochschulbereich. Aber auch gerade Jung- und Bestandsunternehmern ohne universitären Hintergrund, die sich mit frischen und neuen Ideen an den Markt wagen, gilt die Aufmerksamkeit der einzigartigen Unterstützung, indem der Verein tiw hochwertiges und aktuelles praxisnahes Wissen aus örtlichen Institutionen des Wissenschaftssystems erstmalig und zu attraktiven Konditionen zugänglich machen will.

Der Kurs „Finanzierung junger innovativer Unternehmen über Banken“, der für Ende Mai vorgesehen war, musste verschoben werden. Er wird jetzt am 30. und 31. Oktober nachgeholt. Auch für diesen und die anderen Kurse werden weiterhin Anmeldungen angenommen.

Am Freitag, 1. September, geht es weiter mit dem Thema „Entrepreneuership – starting your business“. Professor Dr. Reza Asghari, Leiter des „Entrepreneurship Center“ an der Ostfalia, gibt einen Überblick über die Möglichkeiten, eine eigene Geschäftsidee erfolgreich umzusetzen. Es geht um das nötige Know-how und ein strukturiertes Geschäftsmodel.

Seminar 4 „Schutz des geistigen Eigentums - Marken, Patente, Urheberrecht, Design & Know how“ wird am Freitag, 10. November, stattfinden. Unter Anleitung von Professor Dr. Matthias Pierson lernen Seminarteilnehmer, wichtige Schutzgegenstände in ihrem Unternehmen zu identifizieren und Instrumente zum optimalen Schutz und zur rechtlichen Durchsetzung einzusetzen.

Da die Teilnehmerzahl für die einzelnen Seminare begrenzt ist, sind schriftliche Anmeldungen vor Seminarbeginn notwendig. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des tiw: www.tiw-wf.de.


zur Startseite