Braunschweig

Tobias Groß wird neuer Geschäftsführer der Stadtbad GmbH

Tobias Groß folgt damit auf Christoph Schlupkothen, der nach Düsseldorf wechselt.

Tobias Groß, ab Januar neuer Geschäftsführer der städtischen Bäder.
Tobias Groß, ab Januar neuer Geschäftsführer der städtischen Bäder. Foto: Tobias Groß/Stadtbad GmbH

Artikel teilen per:

29.12.2020

Braunschweig. Die Stadtbad GmbH bekommt eine neue Leitung. Der bisherige Geschäftsführer Christoph Schlupkothen geht nach rund fünfeinhalb Jahren nach Düsseldorf und wird dort Teil der Geschäftsführung der Bädergesellschaft. Ihm folgt Anfang Januar und damit nahtlos der gebürtige Celler Tobias Groß. Am 4. Januar wird er seine Arbeit in Braunschweig aufnehmen. Dies teilt die Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH in einer Pressemitteilung mit.



Der 44-jährige ist verheiratet und habe zwei Söhne. Er sei Ökotrophologe unter anderem mit BWL-Schwerpunkt. Groß verfüge über umfangreiche Erfahrung im Bau sowie der Leitung von Spa-, Sauna-, Hotel- und Sporteinrichtungen im In- und Ausland wie beispielsweise dem Aspria in Hamburg. Zuletzt wäre Groß Opening und Development Manager bei der größten englischen Kette für Gesundheitsclubs und -anlagen David Lloyd gewesen und habe dabei unter anderem den Teilneubau des ersten Clubs in Bad Homburg im zweistelligen Millionenbereich begleitet.


Groß habe in Braunschweig viel vor. Einige Agendapunkte seien dabei zwar situationsbedingt vorgegeben. So erwarte ihn die Fertigstellung und Eröffnung des Teilneubaus des Hallenbades Heidberg, aber auch die pandemiebedingte Schließung der Bäder gelte es zu managen und die Bäder und deren Angebote wieder erfolgreich in Betrieb zu nehmen. Darüber hinaus werde Groß aber auch eigene Schwerpunkte in der städtischen Tochtergesellschaft setzen. Dazu gehöre unter anderem, die vorhandenen Angebote auf den Prüfstand zu stellen und nach Möglichkeit und Bedarf um weitere sinnvoll zu ergänzen. Die Fortsetzung der Modernisierung der GmbH zähle ebenfalls zu seinem Anspruch.


zur Startseite