whatshotTopStory
videocamVideo

Seifenkistenrennen auf dem Nußberg - Coole Kisten gegen die Uhr

von Nick Wenkel


Auch in diesem Jahr lockte das Seifenkistenrennen wieder viele Zuschauer in den Prinzenpark. Wie schnell die kleinen Rennfahrer unterwegs waren, sehen Sie im regionalHeute.de-Video. Fotos/Video: Nick Wenkel

Artikel teilen per:

14.05.2017

Braunschweig. Adrenalinjunkies im Alter von sechs bis 14 Jahren konnten sich am heutigen Sonntag beim alljährlichen Seifenkistenrennen im Prinzenpark messen. Bei sommerlichen Temperaturen brausten sie den Nußberg hinunter und legten eine Spitzenzeit nach der anderen hin.



Tief Luft holen, Bremse loslassen und ab geht die Post: Unter dem Motto „Coole Kisten gegen die Uhr" konnten Kinder bis 14 Jahre auf dem Nußberg ihre Fahrkünste unter Beweis stellen. Mit ihren selbstgebauten Seifenkisten ging es zu nächst in eine Einführungsrunde, ehe es beim Zeitfahren um die Geschwindigkeit ging. Die Ausbeute am heutigen Sonntag war vielversprechend: Neben einem ordentlichen Adrenalin-Kick bekamen alle Mini-Flitzer eine Urkunde und eine glitzernde Medaille, auf die sie ganz besonders stolz waren.


Leon Reifenstein mit Papa Jens. In seinem Eintracht-Braunschweig-Wagen, gestaltet zur 50-jährigen Meisterschaft, brauste er den Nußberg runter. Foto: Nick Wenkel


Von Eintracht-Mobil bis Hotdog


Das Seifenkistenrennen am Nußberg hat mittlerweile eine über 20-jährige Tradition. In diesem Jahr teilgenommen hatten 26 Hobbybastler, davon 21 Ein- und fünf Mehrsitzer. Beim Bau der Seifenkisten wurde dem Ideenreichtum anscheinend keine Grenze gesetzt - ob Eintracht-Braunschweig-Mobil, Hotdog oder ein einfaches Rennmobil, alles war vertreten. Neben dem Rennen in den Eigenkonstruktionen, sausten die Kleineren zuvor auf den traditionellen Bobby-Cars hinunter. Dafür angemeldet hatten sich 15 Kinder. Ganz ungefährlich war die Fahrt auf dem Nußberg jedoch nicht. Doch kollidierte mal jemand mit dem Absperrgitter, nahm der kleine Rennfahrer dies wie ein Großer und lies sich seinen Schmerz nicht anmerken. Und wer weiß, vielleicht war ja sogar der nächste Sebastian Vettel dabei?

[ngg_images source="galleries" container_ids="1645" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite