Sie sind hier: Region >

Tote in Oker: Ursache geklärt



Goslar

Tote in Oker: Ursache geklärt

von Alec Pein


Die Todesursache der im November in Oker verstorbenen Männer ist geklärt. Foto: B. Müller/aktuell24
Die Todesursache der im November in Oker verstorbenen Männer ist geklärt. Foto: B. Müller/aktuell24

Artikel teilen per:




Oker. Lange haben die Untersuchungen angedauert, nun steht es fest: Verschreibungspflichtige Medikamente und Alkohol führten im November 2015 zum Tot der 29- und 31-jährigen Männer. Sprecherin der Staatsanwaltschaft Braunschweig, Birgit Seel, spricht gegenüber regionalHeute.de von einem "Medikamentencocktail".

Wirkstoffe verschiedener Medikamente seien bei der toxikologischen Untersuchung festgestellt worden, so Seel. Teilweise würden die Substanzen unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Weil die Medikamente wohl mit einer großen Menge Alkohol eingenommen wurden, spricht die Staatsanwaltschaft von einem "Medikamentencocktail". Die Ermittlungen hätten keine Hinweise auf die Beteiligung einer dritten Person ergeben, sodass die Ermittlungen eingestellt wurden. Warum es über vier Monate bis zur Bekanntgabe der Ergebnisse dauerte erklärt Seel mit "rechtsmedizinischen Umständen": Es sei üblich, dass toxikologische Untersuchungen in solchen Fällen lange dauern. Es habe keine Anhaltspunkte gegeben, welche Substanzen eingenommen worden seien. So hätten die Rechtsmediziner auch nicht gewusst auf welche getestet werden soll und mussten die Leichname auf eine Vielzahl von Wirkstoffen untersuchen, so Seel.

https://regionalgoslar.de/raetsel-um-zwei-tote-maenner-in-goslar/


zur Startseite