Sie sind hier: Region >

Toyota landet im Graben - Fahrer pustete 1,23 Promille



Wolfsburg

Toyota landet im Graben - Fahrer pustete 1,23 Promille


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Weil er zu viel alkoholische Getränke zu sich genommen hatte, verlor ein 40 Jahre alter Fahrzeugführer aus Braunschweig am Sonntagmorgen zwischen 03.00 Uhr und 08.55 Uhr auf der Kreisstraße 25 die Kontrolle über seinen Toyota.



Eine Polizeistreife hatte am Sonntagmorgen um kurz vor 09.00 Uhr auf der K 25 zwischen Wobeck und Dobbeln das Fahrzeug entdeckt, als es rückwärts im Graben stand. Der 40 Jahre alte Fahrzeugführer saß unverletzt schlafend hinter dem Steuer. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers stellten die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte 1,23 Promille. Dem 40-Jährigen wurde im Helmstedter Klinikum eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.


zur Startseite