whatshotTopStory

Traktor-Diebstähle: Polizei nimmt nach Razzia Verdächtige fest


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

27.06.2017

Region. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig wurden am Morgen im Bereich Wolfenbüttel und Halberstadt bei Durchsuchungen drei Verdächtige festgenommen. Sie stehen in Verdacht, für mindestens ein Dutzend Diebstähle von Bagger, Traktoren und landwirtschaftlichen Arbeitsgeräten im östlichen Niedersachsen und in Sachsen-Anhalt verantwortlich zu sein.






Bei der Aktion wurden zwei Traktoren sichergestellt, die frisch aus Diebstählen stammten.










Bereits seit Anfang Juni fahndete eine vierköpfige Ermittlungsgruppe "Bagger" der Polizei Wolfsburg-Helmstedt nach Tätern, die durch ihre Diebstähle inzwischen einen Schaden in Millionenhöhe angerichtet haben. An der Durchsuchungsaktion, die der Festnahme von Tatverdächtigen und zum Auffinden sowohl von Beweismitteln als auch von Unterstellplätzen diente, waren neben der Polizei Wolfsburg-Helmstedt auch Beamte aus Wolfenbüttel und Halberstadt sowie das Spezialeinsatzkommando aus Sachsen-Anhalt beteiligt.

Die Aktion startete am frühen Morgen: Zunächst wurde der 27-jährige Komplize aus Polen bei Halberstadt festgenommen, während den beiden aus dem Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt stammenden Haupttätern mit ihrem Hyundai verfolgt von Fahndern zunächst die Flucht gelang. Um 08.35 Uhr erfolgte von den Spezialeinsatzkräften aus Sachsen-Anhalt schließlich die koordinierte Festnahme des Duos an einer Kreuzung bei Wanzleben. Beide Täter ließen sich widerstandslos festnehmen.

Die Ermittlungen dauern an.




zur Startseite