whatshotTopStory

Trauungen im Standesamt mit beschränkter Gästezahl möglich

Die Gäste müssten jedoch ausreichend Abstand zueinander haben und Masken tragen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

06.05.2020

Braunschweig. Mehrere Einrichtungen der Stadt Braunschweig werden in den nächsten Tagen wieder geöffnet oder lockern die angesichts der Corona-Pandemie verhängten Beschränkungen. Trauungen im Standesamt können bereits ab Donnerstag, 7. Mai, wieder mit einer beschränkten Gästezahl stattfinden. Dies teilt die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung mit.


Die Eheschließungen seien im Standesamt wieder mit Gästen unter Einschränkungen möglich. So dürfen lediglich drei Sitzplätze am Trautisch (Brautpaar und Standesbeamtin), sechs Sitzplätze für Gäste mit ausreichendem Abstand sowie ein Stehplatz für Fotografen oder fotografierenden Gast besetzt werden.

Eine Aufstockungsmöglichkeit der zehn Anwesenheitsplätze, weder durch minderjährige Kinder noch durch Dolmetscher, gäbe es nicht. Alle Anwesenden im Trauzimmer müssen Alltagsmasken tragen. An den Trauorten außerhalb des Rathauses wie der jakob-kemenate, Schloss Richmond oder dem Eintracht-Stadion würden ebenfalls entsprechende Regelungen gelten.


zur Startseite