Wolfenbüttel

Treffen zur 17. Mitmachausstellung im AHA-ERLEBNISmuseum


Das AHA-ERLEBNISmuseum lädt ein. Foto: Werner Heise
Das AHA-ERLEBNISmuseum lädt ein. Foto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

03.11.2017

Wolfenbüttel. Morgen treffen sich die Forscher-Kids von 10.30 bis 12.30 zur weiteren Planung der 17. Mitmachausstellung „Schlüssellochgucker“ im AHA-ERLEBNISmuseum, Lindener Straße 15. Am Montag, 6. November kommen dann die ehrenamtlichen AHA`ler zur Ideenfindung für das Mitmachthema 2018 im Museum zusammen.



Seit September treffen sich die Forscher- Kids im AHA-Erlebnismuseum auf der Lindener Straße zur 16. Forscherrunde. Im zweiwöchigen Rhythmus planen und forschen die 6- bis 12-Jährigen rund um das neue Mitmachthema, welches am 10. März 2018 eröffnet wird.„Schlüssellochgucker“ wird es heißen. Im Fokus stehen Bauten aus unserer Region. Schiefe Fachwerkhäuser wie in Wolfenbüttel, imposante Betonbauten oder kuriose weltbekannte Gebäude werden dabei genauer unter die Lupe genommen. Dabei geht es um Architektur, Konstruktion, Geometrie und die damit verbundenen physikalischen Phänomene. Wer mitmachen möchte ,ist herzlich am morgigen Samstag ab 10.30 bis 12.30 Uhr im AHA-Erlebnismuseum auf der Lindener Straße 15 eingeladen.

Macher und Ideenfinder gesucht


Auch die „Großen“ des AHA-Erlebnismuseums recherchieren und planen zu dem neuen Thema. Eine bunte Gruppe aus allen Berufsgruppen arbeitet gemeinsam an den vielfältigen Bildungsthemen, bereiten vor und bauen diese für und vor allem mit Kindern und Jugendlichen auf. Partizipation wird dabei groß geschrieben, denn das Lernen miteinander und voneinander macht besonders viel Spaß. Aber erst einmal treffen sich die Erwachsenen alleine. Das erste Brainstorming der ehrenamtlichen AHA`ler ist am Montag, 6. November, ab 18 Uhr geplant. Ein weiteres Treffen findet am Montag, 13. November. um 18 Uhr statt. Den Abschluss der Impulstreffen wird Freitag, 24. November mit gemeinsamen Kochen sein. Interessierte Macher und Ideenfinder sind herzlich willkommemn und eingeladen, vorbeizuschauen und mitzumachen. Wer Näheres wissen möchte, bekommt unter der Telefonnummer 05331/6070377 weitere Informationen.


zur Startseite