whatshotTopStory

Trendfarben 2018: Da knallen nicht nur die Sektkorken

von Nick Wenkel


Mit den zwölf Trendfarben sowie vier Basis-Tönen des Pantone Color Institutes, können Brautpaare 2018 aus dem farblichen Vollen schöpfen. Foto: Pixabay (Public Domain)
Mit den zwölf Trendfarben sowie vier Basis-Tönen des Pantone Color Institutes, können Brautpaare 2018 aus dem farblichen Vollen schöpfen. Foto: Pixabay (Public Domain)

Artikel teilen per:

31.12.2017

Während das Pantone Color Institute in den vorangegangenen Jahren immer zehn Farben präsentierte, die nicht nur die Mode, sondern auch das Interior Design und somit auch die Hochzeitskonzepte maßgeblich beeinflussten, erwarten uns für die kommende Saison gleich zwölf Trendfarben sowie vier „Klassiker“, die als Schlüsselfarben bzw. Basis fungieren können. Die einzelnen Kombinationen lassen jetzt schon eines erahnen: Auf den Hochzeiten im kommenden Jahr knallen nicht nur die Sektkorken.



Vielfältig – ein farbliches Wechselbad der Gefühle


Die vier Basis-Farben, die laut Pantone als Schlüsselfarben fungieren und somit auch mehrere Hochzeitssaisons überstehen, sind „Sailor Blue“, ein maritimer, dunkler Blau-Ton, „Harbor Mist“, ein helles Nebelgrau, „Coconut Milk“, ein milchiges Weiß sowie „Warm Sand“, ein warmer Beige-Ton.

Kombiniert oder ergänzt werden können diese vier „Neutrals“ in 2018 mit einer Vielzahl ganz unterschiedlicher Töne. Der aktuelle Greenery-Trend ist im nächsten Jahr nur noch durch den Grün-Ton „Arcadia“ vertreten, der jedoch eher an ein Petrol-Grün als an Grüntöne aus der Natur erinnert.

Warum pastellige, sanfte Rosétöne auch in der kommenden Saison wieder eine große Rolle spielen und weitere Information erhalten Sie bei den Kollegen von regionalHochzeit.de:

https://regionalhochzeit.de/trendfarben-2018-da-knallen-nicht-nur-die-sektkorken/


zur Startseite