Trickbetrüger am Telefon: Frau legt einfach auf

Zweimal hatten die Betrüger versucht mit ihrer Masche bei der älteren Dame durchzukommen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Hohenhameln. Am vergangenen Dienstagnachmittag erhielt eine 87-Jährige aus Hohenhameln gegen 13 Uhr einen Anruf ihres angeblichen Enkels, der sich in einer Notlage befinden würde. Die Frau habe unverzüglich das Gespräch beendet. Bereits kurze Zeit später habe die Frau

einen Anruf eines angeblichen Polizeibeamten erhalten, der die Frau über ihrer Vermögensverhältnisse befragen wollte. Auch in diesem Fall
beendete die Geschädigte sofort das Gespräch. Dies berichtet die Polizei.

Die Polizei möchte das vorbildliche Verhalten der Geschädigten darstellen und alle Mitbürgerinnen und Mitbürger auf die Gefahren einer solchen Betrugsmasche hinweisen. "Vertrauen Sie niemals fremden Personen am Telefon, die sich nach ihrem Vermögen erkundigen. Informieren Sie bitte in jedem Fall ihre örtliche Polizei und sprechen sie mit ihren Vertrauten über das Gespräch. Die Polizei steht ihnen stets mit Rat und Hilfe zur Seite", bittet die Polizei.


zum Newsfeed