Braunschweig

Trickbetrüger prellen 88-Jährigen um Geld und Schmuck


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

20.10.2017

Braunschweig. Ein 88 Jahre alter Dibbesdorfer wurde am vergangenen Mittwoch von noch unbekannten Tätern um Bargeld und Schmuck im Wert von rund 6.000 Euro betrogen. Das teilt die Polizei Braunschweig mit.


Die Tat ereignete sich am vergangenen Mittwoch, wurde aber erst am Donnerstag erkannt und bei der Polizei gemeldet. Mit den Worten "rate mal wer hier ist" meldete sich am Mittwochvormittag eine Frau telefonisch bei dem Rentner. Dieser nannte den Namen einer Bekannten, von der er glaubte, dass sie es sei.

Die Anruferin gab dann an, bei Gericht zu sein und für eine Notsituation Geld zu benötigen. Hilfsbereit suchte der Mann alles Wertvolle zusammen, was er zu Hause hatte und begab sich mit seinem Rollator gegen 14 Uhr verabredungsgemäß zum Lüddeweg. Hier traf er auf einen Mann, der die Sachen abholen sollte. Dieser wird als zirka 50 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schlank, gepflegt und mit einer dunklen Hose und Anorak bekleidet beschrieben. Er stand neben einem dunklen, größeren PKW und telefonierte.

Als der Geschädigte am nächsten Tag bei der tatsächlichen Bekannten anrief, stellte sich heraus, dass er betrogen wurde. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Abholer, der sich um 14 Uhr herum auf dem Lüddeweg und im Bereich der Alte Schulstraße aufgehalten hat. Tel. 0531/476 2516.


zur Startseite