Sie sind hier: Region >

Trickbetrug: "Hilfsbereite" Diebinnen durchsuchten Wohnung



Wolfsburg

Trickbetrug: "Hilfsbereite" Diebinnen durchsuchten Wohnung


Die Betrügerinnen mussten ohne Beute wieder abziehen. Symbolbild: Anke Donner
Die Betrügerinnen mussten ohne Beute wieder abziehen. Symbolbild: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Am Dienstagvormittag wurde eine 89 Jahre alte Wolfsburgerin im Stadtteil Wohltberg Opfer von dreisten Trickdiebinnen. Die Täterinnen boten der alten Damen Hilfe beim Tragen der Einkaufstaschen an. Sie verließen jedoch ohne Beute die Wohnung, so die 89-Jährige gegenüber den Beamten.



Den Ermittlungen nach kam die Rentnerin um 10.50 Uhr vom Einkaufen nach Hause, als die beiden Diebinnen sich hilfsbereit gaben und anboten, die Taschen der 89-Jährigen in ihre Wohnung in einem Mehrfamilienhaus zu tragen. Das Duo gab sich in der Wohnung plötzlich als Schneiderinnen aus und breitete sogleich ihre mitgebrachten Decken vor der überraschten Wolfsburgerin aus. Diese Ablenkung nutzte vermutlich ein weiterer Komplize, um in wenigen Augenblicken die Zimmer der 89-Jährigen nach Bargeld oder Wertsachen zu durchsuchen. Als die Trickdiebinnen die Wohnung verließen, bemerkte die Wolfsburgerin sofort, dass ihr Sekretär durchsucht wurde und informierte die Polizei. Eine sofortige Fahndung nach dem Duo verlief ohne Erfolg.


zur Startseite