Sie sind hier: Region >

Trotz Corona: Kunstausstellung zeigt vielfältige Arbeiten



Trotz Corona: Kunstausstellung zeigt vielfältige Arbeiten

In der Ausstellung können sich die Besucher auf eine große Bandbreite an Bildern freuen.

von Julia Fricke


Die Teilnehmer freuen sich schon auf die Ausstellung.
Die Teilnehmer freuen sich schon auf die Ausstellung. Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Am 17. und 18. Oktober findet eine Kunstausstellung in den Räumlichkeiten des Möbelhauses Trautmann in Salzgitter statt. Geschäftsführer Bernd Trautmann gab dem Kunstverein damit die Möglichkeit ihre Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren. Da Veranstaltungen bis 31. Oktober eigentlich verboten sind, musste eine Sondergenehmigung unter Auflagen eingeholt werden, wie Bernd Trautmann berichtet.



Zu den Hygieneauflagen zähle unter anderem, dass Ein- und Ausgang separat voneinander liegen. Außerdem dürfen höchstens 50 Personen gleichzeitig die Ausstellung besuchen. Hierfür werde es Karten mit den Zahlen 1 bis 50 geben. Außerdem müsse die Maske, außer an den Stehtischen, immer getragen werden. Am Samstag haben die Besucher zudem die Möglichkeit etwas aus dem Möbelhaus zu kaufen. Der Sonntag ist dagegen ein reiner "Schau-Tag".

Wilma Klein, Koordinatorin der Künstlergruppe ist froh, dass Trautmann ihnen die Möglichkeit dazu gibt ihre Kunstwerke auf den zirka 2.000 Quadratmetern auszustellen. Der Ursprung des Vereins sei der im Jahr 1993 in Hannover gegründete "Welt-Kunst-Verein". Dieser sei "mal mehr mal weniger aktiv", wie Klein berichtet. Seit 2015 gebe es Ausstellungen auch im Salzgitteraner Rathaus. Damals habe es zirka drei bis vier Ausstellungen gegeben. "Wir wollen zeigen, dass wir trotz jedes Hindernisses weitermachen und Kunst ausstellen. Wir wollen die Angst weghaben und Freude verbreiten", so Klein weiter.



Die Ausstellung ist Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Besucher können sich auf eine große Bandbreite an Bildern freuen. Dazu zählen abstrakte Bilder, Fotos, Porträts, Aquarelle Collagen und vieles mehr. Der Eintritt ist frei.


zum Newsfeed