Braunschweig

TU Braunschweig begrüßt ihre Erstsemester online

Neben Interviews und einer Campus-Rallye heißt die Carolo-Wilhelmina die Erstsemester mit Lichtinstallation willkommen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

16.10.2020

Braunschweig. Am 19. Oktober begrüßt die TU Braunschweig ihre Studienanfängerinnen und Studienanfänger. Statt der traditionellen Begrüßung im Stadion ist die Veranstaltung ins Internet verlegt worden. Am Montag, von 9 Uhr bis 9.45 Uhr gibt es Interviews, Informationen rund um das Studium und das Campusleben, eingebettet von Videoeinspielungen, La-Ola-Welle und Semesteranpfiff. Die Studentin der Luft- und Raumfahrttechnik Fenja Ahrendt spricht mit der geschäftsführenden Präsidentin Professorin Katja Koch, dem Vizepräsidenten für Studium und Lehre, Professor Knut Baumann, und Luca Kienel aus dem AStA-Vorstand. Julix Kettler von der Medienbildung stellt die Campus-Rallye und Kevin Kurmann, das Projekt „Sandkasten gestalte deinen Campus“ vor. Die Veranstaltung ist auf dem YouTube-Kanal der TU Braunschweig erreichbar https://www.youtube.com/user/tubraunschweig/. Dies teilt die TU Braunschweig in einer Pressemitteilung mit.



Die Veranstaltung werde als YouTube Premiere übertragen. Über die YouTube-Chatfunktion könnten sich alle Zuschauerinnen und Zuschauer beteiligen. Für Fragen der Studienanfängerinnen und Studienanfänger stehe ein Team aus der Stabsstelle Presse und Kommunikation, der Zentralen Studienberatung, dem International House mit dem Bereich Auslandsmobilität und Sprachenzentrum, der Abteilung Studium und Lehre, des AStA sowie die geschäftsführende Präsidentin Professorin Katja Koch bereit.

Mit einer Rallye den Campus erkunden


Da eine gemeinsame Erkundung des Campus in den Fachgruppen in diesem Semester nicht möglich sei, gebe es die Möglichkeit, mit einer Rallye vor Ort individuell den Campus kennenzulernen. Zentrale Einrichtungen und der AStA hätten zusammen eine Rallye für die Studierenden im ersten Semester entwickelt. Sie führe die Erstis zu verschiedenen Orten auf dem Campus und stelle dabei die Einrichtungen durch Infomaterial und kleine Aufgaben vor. Die Rallye könne mit der kostenlosen App „Actionbound“ gespielt werden und dauere etwa zwei Stunden. Erkundet werden zum Beispiel die Universitätsbibliothek, das Studentenwerk Ostniedersachsen, das Sportzentrum und das International House.

Um den Erstsemesterstudierenden in diesem Semester den Einstieg ins Studium zu erleichtern, wären alle wichtigen Informationen und die Vorstellung der Einrichtungen der TU Braunschweig gebündelt und auf einer Internetseite, einem ErstsemesterHub, zusammengestellt worden. Dieser könne unter https://www.tu-braunschweig.de/erstsemester-hub eingesehen werden.

Lichtinstallation begrüßen die Studierenden


Begrüßt werden die Studierenden auch mit einer Lichtinstallation auf dem Universitätsplatz. Vom 19. bis zum 25. Oktober von 18 bis 23 Uhr würden auf der Fassade der Universitätsbibliothek die Studierenden mit einer Projektion willkommen geheißen. Die Lichtinstallation sei dann auch online als Video frei verfügbar.

Das Wintersemester finde mit einer Mischung aus Online- und Präsenzlehre statt. Vorlesungen werden im Wintersemester würden weiterhin digital durchgeführt werden. Auch andere theoretische Lehrveranstaltungen wie Seminare, Übungen und Tutorien würden zunächst weiterhin digital angeboten werden. Sofern das Infektionsgeschehen es zulässt, gebe es für Studierende im ersten Fachsemester spezielle Präsenzveranstaltungen unter Sicherheitsauflagen. Sie sollen den Studienanfängerinnen und den Studienanfängern den regulären Betrieb einer Universität näherbringen und die Vernetzung der Studierenden untereinander fördern. Weitere Informationen gebe es unter www.tu-braunschweig.de/hinweise-zum-coronavirus/studierende-und-lehrende


zur Startseite