Sie sind hier: Region >

TU und Stadt laden zum Hans-Sommer-Symposium



Braunschweig

TU und Stadt laden zum Hans-Sommer-Symposium


Ein Konzert mit dem Trio Imàge bildet den Abschluss des Symposiums. Foto: Larry Horricks
Ein Konzert mit dem Trio Imàge bildet den Abschluss des Symposiums. Foto: Larry Horricks Foto: Larry Horricks

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Über den facettenreichen Musikwissenschaftler, Komponisten, Mathematiker und Urheberrechtler Hans Sommer veranstaltet das Institut für Musik und ihre Vermittlung der Technischen Universität Braunschweig im Rahmen des Jubiläumsjahres der Fakultät 6 in Kooperation mit der Stadt Braunschweig ein eintägiges interdisziplinäres Symposium.



Die Tagung findet am Samstag, 20. Januar, ab 10 Uhr im Großen Musiksaal der TU Braunschweig, Rebenring 58, statt. Innerhalb der Themenfelder „Begegnungen – Räume – Wirkungen – Kulturelles Erbe“ werden die Referenten in neun Kurzvorträgen die Persönlichkeit Hans Sommer (1837-1922), sein Umfeld und sein Wirken aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Die Teilnahme ist für alle Beteiligten und Interessierten kostenfrei. Um Anmeldung unter www.tu-braunschweig.de/musik/aktuell/hanssommersymposium/anmeldung wird gebeten.

Den Abschluss bildet ein Konzert um 19:30 Uhr im Altstadtrathaus Dornse mit dem Trio Imàge, das Kammermusik von Hans Sommer und Johannes Brahms gegenüberstellt. Der Eintritt für Nichttagungsteilnehmer beträgt 10 Euro.

Weitere Informationen unter www.tu-braunschweig.de/musik/aktuell/hanssommersymposium.


zur Startseite