LIVE-Ticker zum Sturm in der Region

Sie sind hier: Region >

Über 2.100 Feuerwehrleute geschult: Kreisausbilder Erich Hütter verabschiedet



Goslar

Über 2.100 Feuerwehrleute geschult: Kreisausbilder Erich Hütter verabschiedet

27 Jahre lang führte Hütter den Lehrgang „Atemschutzgeräteträger“ durch. Zum Abschied gab es unter anderem eine silberne Atemluftflasche.

Erich Hütter wurde verabschiedet.
Erich Hütter wurde verabschiedet. Foto: Kreisfeuerwehr Goslar

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. Am gestrigen Samstag war es so weit: Brandmeister Erich Hütter schied auf eigenen Wunsch nach 27 Jahren als Kreisausbilder für den Lehrgang „Atemschutzgeräteträger“ aus den Reihen der Kreisausbilder aus. Als würdiger Rahmen diente der gerade beendete Atemschutzgeräteträgerlehrgang in den Räumen der Feuerwehrtechnischen Zentrale Goslar. Erstmals musste der Lehrgang unter den besonderen Hygienemaßnahme durch die Corona-Pandemie mit um 50 Prozent reduzierter Teilnehmerzahl durchgeführt werden. Das berichtet die Kreisfeuerwehr Goslar in einer Pressemeldung.



Mit dem Ausscheiden als Kreisausbilder gab Erich Hütter von der Feuerwehr Bad Harzburg auch seine Funktion als Lehrgangsleiter ab. Zukünftig wird der Atemschutzgeräteträgerlehrgang vom Kameraden Thomas Keck, ebenfalls Feuerwehr Bad Harzburg, geleitet.

In mehreren kleinen Lobreden wurde dem Kameraden Erich Hütter für seine Jahrzehnte lange Tätigkeit gedankt. Thomas Keck hatte überschlagen, dass Erich Hütter über 2.100 Feuerwehrkameradinnen und Kameraden in den letzten 27 Jahren als Atemschutzgeräteträger ausgebildet hat.

Mit "silbernen Atemluftflasche" geehrt


Aus den Reihen der Lehrgangsteilnehmer erhielt Erich Hütter ein kleines Präsent als Dankeschön für den Lehrgang. Von den Kreisausbildern Atemschutz wurde Erich Hütter für seine Tätigkeit mit einer silbernen Atemluftflasche, montiert auf einer hölzernen Unterlage, die der gelernte Tischler Thomas Keck eigens angefertigt hatte, geehrt. Vom Kreisfeuerwehrverband Goslar überreichte Kreisbrandmeister Uwe Fricke dem Kameraden und Wegefährten Erich Hütter einen Präsentkorb, mit den besten Grüßen und Wünschen vom Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes.


zur Startseite