whatshotTopStory

Über 4.000 Euro Schaden: Unbekannte brechen in Schule ein


Unbekannte brachen in eine Schule ein und verursachten einen erheblichen Schaden. Symbolbild: Anke Donner
Unbekannte brachen in eine Schule ein und verursachten einen erheblichen Schaden. Symbolbild: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

06.01.2017

Königslutter. Unbekannte sind in der Zeit zwischen Mittwochnachmittag 14.30 Uhr und Donnerstagmorgen 05.30 Uhr in eine Schule in der Wilhelm-Bode-Straße eingebrochen und haben dabei einen Schaden von mindestens 4.000 Euro verursacht.


Ein Angestellter der Schule hatte am frühen Donnerstagmorgen die Tat bemerkt und die Polizei benachrichtigt. Die Beamten stellten bei der Tatortaufnahme fest, dass die Ganoven vermutlich über den Gehweg zum frei zugänglichen Eingang des Schulgebäudes an der Wilhelm-Bode Straße gelangt sind. Hier zerstörten sie zunächst eine halbkreisförmige Glasscheibe vom rechten Türflügel und gelangten in den Vorflur, wo sie bei einer zweiten Zugangstür ebenfalls die Scheibe zertrümmerten.

Nun gelangten die Unbekannten in das Schulgebäude und vermutlich aufgrund bloßer Zerstörungswut zerschlugen sie die Glasscheibe an einem dort aufgehängten Bild, so informiert die Polizei Wolfsburg. Anschließend verließen sie durch eine Nebentür und begaben sich zur angrenzenden Turnhalle, bei der sie insgesamt sieben Scheiben an den Eingangstüren zerstörten. Nun gelangten sie in die Turnhalle, wo sie eine pulvrige Substanz und flüssige Seife großflächig auf dem Boden verteilten. Danach verschwanden sie unerkannt. Nach ersten Erkenntnissen wurde scheinbar nichts entwendet, doch allein der Sachschaden den die Vandalen anrichteten beläuft sich auf mindestens 4.000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter über sehr gute Ortskenntnisse verfügen. Die Ermittler bitten hier dringend um Hinweise an das Polizeikommissariat im Gerichtsweg unter der Rufnummer 05353/94105-0.


zur Startseite