whatshotTopStory

Überfall auf 90-Jährige: Vermummte Täter bedrohten Rentnerin mit Messer

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Aufschluss über die Identität der Täter geben können.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

02.10.2020

Clausthal-Zellerfeld. Am Mittwoch wurde gegen 17:15 Uhr eine 90-Jährige von drei unbekannten, vermummten Männern mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Die Seniorin, die auf einen Rollator angewiesen ist, war sodann nach einem Besuch im AWO-Zentrum in Zellbach auf dem Heimweg vom nahe gelegenen Lidl-Supermarkt, als sie auf dem schmalen Verbindungsweg zur Straße Am Galgensberg von den drei Tätern überfallen und bedroht wurde. Sie hatte die vermummten Männer zuvor an der Ampel auf der Bauhofstraße gesehen. Die Frau wurde bei der Tat nicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die die Täter ebenfalls gesehen haben und möglicherweise Aufschluss über die Identität der Täter geben können. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Die 90-jährige Clausthalerin war nach dem Besuch des AWO-Zentrums im Zellbach gegen 17:15 Uhr zum Lidl-Markt in der Bauhofstraße gegangen, um ihre Einkäufe zu tätigen.

Nach Verlassen des Lebensmittelmarktes führte ihr Weg vom Parkplatz über die Bauhofstrasse nach links bis zur dortigen Ampel.

Gegenüber der Ampel auf der Bauhofstrasse standen zu diesem Zeitpunkt drei junge Männer, die alle etwa zwischen 18 und 20 Jahre alt, zirka 170 Zentimeter groß und schwarz gekleidet waren.

Der Weg der Clausthalerin führte sie anschließend weiter auf einen in diesem Bereich befindlichen schmalen Verbindungweg zur Strasse Am Galgensberg, der bereits nach ein paar Metern einen leichten Bogen macht.

Als sie sich gerade in dieser Höhe befand, waren plötzlich die drei jungen Männer, die sie zuvor gegenüber der Ampel wahrgenommen hatte, zunächst hinter ihr, einer von ihnen sprach sie sogleich mit den Worten: "Geld her" an.


Mit Messer bedroht


Während sich in der Folge einer der Täter mit einem zirka 50 bis 60 Zentimeter langen Stock drohend vor sie stellte, befand sich ein zweiter unmittelbar neben ihr und bedrohte sie mit einem Messer in der Hand. Der dritte schließlich zog ihr die am Körper getragene braune Stoff-Handtasche mitsamt Inhalt herunter.

Alle drei Täter, die bei der Handlung vermummt waren, liefen nach der Tat mit der so erlangten Handtasche zurück in Richtung Ampel/Bauhofstraße und entfernten sich anschließend unerkannt.

Durch eine Zeugin konnte die Polizei verständigt werden. Die bereits unmittelbar nach Bekanntwerden der Straftat eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, an denen sich mehrere Streifenwagenbesatzungen beteiligten, führten leider nicht mehr zur Feststellung der drei Täter.

Die Seniorin wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Zeugen gesucht


Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, denen die drei beschriebenen jungen Männer zum angegebenen Zeitpunkt im Bereich der Ampel an der Bauhofstraße ebenfalls aufgefallen sind, die unter Umständen sogar Angaben zu deren Identität geben oder möglicherweise relevante Beobachtungen gemacht oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.


zur Startseite