Sie sind hier: Region >

Überfall auf Juweliergeschäft: "XY ungelöst" soll aufklären



Braunschweig

Überfall auf Juweliergeschäft: "XY ungelöst" soll aufklären


Der Überfall auf das Juweliergeschäft Jauns wird neu aufgerollt. Foto: Robert Braumann
Der Überfall auf das Juweliergeschäft Jauns wird neu aufgerollt. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:




Braunschweig. Nach dem Überfall auf das Juweliergeschäft "Jauns" in der Braunschweiger Innenstadt am 17. Oktober 2015 (regionalHeute.de berichtete) versucht die Polizei, weitere Tatbeteiligte zu ermitteln. Helfen soll dabei die Sendung "XY ungelöst", die am kommenden Donnerstag ausgestrahlt wird.

Ein Beamter der Zentralen Kriminalinspektion/ Bandenkriminaltät wird im Studio sein und Hinweise entgegen nehmen, heißt es in einem Bericht der Polizei. Mitarbeiter in Braunschweig sind ab 20 Uhr unter der Telefonnummer 0531/476 4463 erreichbar. Wie berichtet hatten zwei Männer an jenem Samstagvormittag das Geschäft aufgesucht, Mitarbeiterinnen mit Reizgas außer Gefecht gesetzt und mit einer Axt Vitrinen mit hochwertigen Uhren und Schmuck zertrümmert. Der hinzu kommende Geschäftsinhaber konnte den Tätern die Beute wieder entreißen, bevor diese mit Fahrrädern flüchteten.

Bisherige Erkenntnisse


Zwei Monate nach dem Überfall konnte ein Tatverdächtiger ermittelt werden, nachdem er in Finnland, ebenfalls bei einem Überfall auf einen Juwelierladen, festgenommen werden konnte (regionalHeute.de berichtete ebenfalls). Die Ermittler gehen von drei weiteren Tatbeteiligten aus und hoffen auf konkrete Hinweise, die zu deren Festnahme führen, so die Polizei.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/ueberfall-auf-juwelier-polizei-gibt-neue-details-bekannt/

https://regionalbraunschweig.de/festnahme-nach-ueberfall-auf-juwelier-jauns/


zur Startseite